October 1, 2022
Xiaomi 12S Ultra – der größte Kamerasensor aller Zeiten

Auch die übrige Ausstattung kann sich sehen lassen. Xiaomi verbaut einen Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 (zehn Prozent mehr Leistung und 30 Prozent mehr Energieeffizienz!) und ein neues innovatives System zur Wärmeableitung, dem je nach Wunsch acht bis zwölf GB Arbeitsspeicher und 256 GB bis 512 GB Flash-Speicher zur Seite gestellt werden. Das 6,73 Zoll große Display besitzt eine Auflösung von 3.200 x 1.440 Pixel, eine Bildfrequenz von 120 Hz und eine Spitzenhelligkeit von 1.500 Nits. Der Fingerabdrucksensor ist unsichtbar ins Display integriert. Der Akku bietet eine Kapazität von 4.860 mAh und kann wahlweise über USB-C oder drahtlos geladen werden, währenddessen der Xiaomi Surge G1 die Laufzeit und die Lebensdauer des Akkus unterstützt. So kann nicht nur die verfügbare Akkulaufzeit des Gerätes vorausgesagt, sondern auch die Anzahl der Ladezyklen um 25 Prozent erhöht werden. (Auch interessant: Xiaomi Smart Band 7 im Test: größeres Display und dauerhafte Zeitanzeige)

Innovative Fotonachbearbeitung

Auch bei der Fotonachbearbeitung bieten Xiaomi und Leica neue Innovationen. Die Serie unterstützt das von Adobe Labs kalibrierte 10-Bit-RAW-Format. Das heißt: Beim Öffnen der Fotos in Adobe Lightroom werden die Fotos automatisch auf Basis der mitgelieferten Metadaten optimiert. Das Xiaomi 12S Ultra ist mit einer Leder-Rückseite in Schwarz oder in Dunkelgrün und in drei unterschiedlichen Speicher-Varianten erhältlich. Die Modelle starten in China ab 860 Euro, das Topmodell kostet um die 1.000 Euro. Details zum internationalen Launch stehen noch aus.

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.