October 6, 2022
Wie geht es weiter mit Nuri? „Es wird schwer, das angeschlagene Image wieder aufzupolieren”, glaubt ein Krypto-Experte

Apps diverser Kryptobörsen wie Coinbase, Crypto.com, Binance, bitpanda, BlockFi und Nuri. Letztere mussten einen Insolvenzantrag stellen.

Apps diverser Kryptobörsen wie Coinbase, Crypto.com, Binance, bitpanda, BlockFi und Nuri. Letztere mussten einen Insolvenzantrag stellen.

picture alliance/dpa | Silas Stein

Erst waren es Gerüchte, dann kam die Gewissheit: Am 9. August 2022 hat das Berliner Fintech Nuri Insolvenz wegen Zahlungsunfähigkeit angemeldet. Als Hauptgrund führte das Unternehmen die Tatsache an, dass zu viele Anleger im Zuge einer Krise am Kryptomarkt gleichzeitig ihre Krypto-Coins verkauft hatten. Gründe dafür wiederum darf man wohl in den Nachwirkungen der Coronakrise, vor allem aber der allgemein angespannten wirtschaftlichen Lage, der Zinswende, den Inflationsängsten und geopolitischen Anspannungen und Kriegen sehen.

Doch was kommt nun? Was bedeutet das für die Zukunft des Berliner Fintechs – und der Krypto-Branche in Deutschland? Wir haben mit einem Experten über die Bedeutung des Falls Nuri gesprochen.

Lest auch

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.