October 6, 2022
Warnsignale: Das sind die wichtigsten Kontrollleuchten im Auto und das gilt es im Ernstfall zu tun

Ausrufezeichen im Kreis: Pannendienst anrufen

Das Symbol des roten Ausrufezeichens im Kreis kann durch verschiedene Ursachen aufleuchten. Die humanste Störung, die hinter dieser Leuchte steckt, ist die fälschlicherweise noch angezogene Handbremse. Ist dies nicht der Fall, kann aber auch ein akutes Bremsversagen aufgrund von abgefahrenen Belägen oder zu wenig Bremsflüssigkeit dahinterstecken. In diesem Fall gilt: Sofort den Pannendienst rufen und nicht weiterfahren! 

Warnleuchte für das Anschnallen: Sitze und Gurte prüfen

Leuchtet das Symbol eines Fahrers mit Gurt rot auf, ist ein Insasse im Auto vermutlich nicht angeschnallt. Aber: In Deutschland gilt die Anschnallpflicht! Gut zu wissen: Schwere Gegenstände auf dem Beifahrersitz werden häufig fälschlicherweise als Beifahrer identifiziert und können einen Fehlalarm auslösen. Um dies zu vermeiden, sollten schwere Taschen und Gepäckstücke – auch aus Sicherheitsgründen – in den Fuß- oder Kofferraum verfrachtet werden. 

Gelbe Warnsignale: Sicherheitsüberprüfungen

Bei den gelben Symbolen geht es um die Sicherheit des Fahrzeugs. Neben der bekannten gelben Tankwarnleuchte gibt es jedoch noch eine Reihe weiterer Funktionen, die beachtet werden sollten. Auch wenn hier – im Gegensatz zu den roten Symbolen – häufig kein akuter Handlungsbedarf besteht, sollte sich dem Problem trotzdem schnellstmöglich fachmännisch angenommen werden. 

Auto mit gelber Schlangenlinie: Schleudergefahr

Die Kontrollleuchte des elektronischen Stabilitätsprogramms (kurz: ESP) leuchtet meist in kritischen Situationen wie nassen oder vereisten Straßen gelb auf und weist darauf hin, mit reduzierter Geschwindigkeit und besonders vorsichtig zu fahren. Gut zu wissen: Leuchtet das Symbol dauerhaft, ist das ESP abgeschaltet oder defekt. 

Kontrollleuchte Motorblock: Motorsteuerung überprüfen lassen 

Leuchtet die gelbe Motorkontrollleuchte auf, steckt ein Problem mit der Motorsteuerung dahinter. Ob Marder oder defekte Lambdasonde. Um weitere Schäden zu vermeiden, sollte so schnell wie möglich eine Werkstatt aufgesucht werden. 

Warnsymbol gelbes Ausrufezeichen: Reifenpanne möglich

Leuchtet neben dem Tacho ein platter Reifen mit einem Ausrufezeichen auf, muss der Reifendruck überprüft werden. 

Beifahrer mit Airbag: Störung im System

Ein Fahrer mit Airbag wird gezeigt, sofern etwas mit dem Airbag oder dem Gurtstraffer nicht stimmt. Sollte dieser nicht bewusst für die Fahrt mit einem Kindersitz deaktiviert worden sein, muss die Funktion in einer Werkstatt so schnell wie möglich untersucht werden, da der Airbag ansonsten im Falle eines Unfalls nicht auslöst. 

Kreis mit gestrichelten Linien: Überprüfung der Bremsbeläge

Der Kreis mit den gestrichelten Linien stellt den Reifen mit den entsprechend nicht intakten Bremsbelägen dar. Bei nächster Gelegenheit sollten diese von einem Fachmann oder einer Werkstatt überprüft werden. 

ABS-Leuchte: Störung des Antiblockiersystems

Wenn dieses Symbol aufleuchtet, liegt eine Störung des Antiblockiersystems vor. Hier gilt es, die Fahrt vorsichtig vorzuführen und das ABS so schnell wie möglich von einem Fachmann überprüfen zu lassen. Denn: Ist das ABS nicht funktionsfähig, erhöht sich die Unfallgefahr.

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.