September 28, 2022
Von “Iron Man” bis “Loki”: Alle Marvel-Filme und Serien im ultimativen Ranking

Marvel-Filme wie “Avengers: Endgame” und “Black Panther” haben Kinogeschichte geschrieben. Aber wie gut ist das Superhelden-Filmuniversum als Ganzes?

Der Zug des Marvel Cinematic Universe hat im Jahr 2022 wieder Fahrt aufgenommen: Nachdem “Spiderman: No Way Home” und “Doctor Strange 2” in der ersten Jahreshälfte bereits Zuschauerrekorde brachen, sorgt “Thor: Love & Thunder” derzeit für begeisterte Zuschauerscharen. Doch die Meinung der Kritiker weicht nicht selten von der des Publikums ab. Es ist daher an der Zeit, die Spreu vom Weizen zu trennen und eine umfassende Rangliste aller bisherigen MCU-Titel zu erstellen, inklusive aller Disney-Plus-Serien. (Lesen Sie auch: Disney Plus Serien: Das sind die besten 25 laut den Kritikern)

Als Ausgangspunkt für dieses Ranking dient, neben der Meinung der Redaktion, die Kritiker-Plattformen Rotten Tomatoes, die sämtliche Film- und Serien-Rezensionen zu einem Gesamtrating bündelt. Hier kommen also alle Marvel-Filme und TV-Serien vom schlechtesten zum besten gerankt.

Eternals (2021)

Rotten Tomatoes Wertung: 47 Prozent

Nach den Ereignissen von “Endgame”, nach denen sich die Avengers aufgelöst zu haben scheinen, formiert sich ein neues Superheldenteam, diesmal mit Salma Hayek, Kit Harrington, Angelina Jolie, Richard Madden und Kumail Nanjiani, die eine Gruppe von unsterblichen Wächtern zum Leben erwecken, die für den Schutz der Menschheit kämpfen. Die zentrale Frage im Film der Oscar-prämierten Regisseurin Chloe Zhao ist, was es bedeutet, ein Mensch zu sein. Aber die schwindelerregende Starpower und die verworrenen Hintergrundgeschichten des Films machen ihn nach Meinung vieler Kritiker zu klobig und überladen, um die besagte zentrale Frage prägnant zu beantworten.

Thor: The Dark Kingdom (2013)

Rotten Tomatoes Wertung: 66 Prozent

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.