October 6, 2022
US-Studie: Teenager nutzen Youtube oft, Facebook verliert an Bedeutung

Viele Jugendliche in den USA verbringen sehr viel Zeit bei Youtube und auch bei Tiktok. Facebook dagegen verliert an Relevanz für diese Zielgruppe. Das legt eine Studie des US-amerikanischen Pew Research Centers nahe. Laut den Ergebnissen nutzen 48 Prozent der Teens das Internet mehrmals pro Tag, 46 Prozent sogar “fast durchgängig”. Dabei sind sie auf verschiedenen Plattformen und in sozialen Netzwerken unterwegs.

Die Videoplattform Youtube nutzen 95 Prozent der US-Teenager, 67 Prozent nutzen Tiktok, so die Studie. Es folgen Instagram und Snapchat, die im Schnitt von 62 und 59 Prozent der Teenager genutzt werden. Facebook dagegen folgt abgeschlagen auf Platz vier, nur 32 Prozent der Jugendlichen in den USA nutzen es noch. Danach folgen Twitter (23 Prozent), Twitch (20), Whatsapp (17), Reddit (14) und auf dem letzten Platz Tumblr (5).

Besonders viel Zeit verbringen die Jugendlichen offenbar auf Youtube, Tiktok und Snapchat. Insgesamt gaben 19 Prozent der befragten Teenager an, fast durchgängig Youtube zu nutzen, bei 16 Prozent traf das auf Tiktok zu und bei 15 Prozent auf Snapchat. Zehn Prozent der Teens gaben an, fast durchgängig bei Instagram zu sein. Dabei meinen 55 Prozent der Befragten, die Zeit, die sie mit sozialen Medien verbringen, sei genau richtig. Allerdings glauben auch 36 Prozent, dass es zu viel Zeit ist.

Schon in den Jahren 2014 und 2015 hatte das Pew Research Center eine Studie zum gleichen Thema durchgeführt. Einige Apps und Websites wurden damals nicht berücksichtigt (Youtube, Whatsapp, Twitch und Reddit) oder existierten noch gar nicht (Tiktok). Umso erstaunlicher scheint es, dass Tiktok heute bereits beliebter ist als die älteren Plattformen Instagram, Snapchat und Facebook. Dies treibt Konzerne wie Meta und Google dazu, ihre Dienste an Tiktok anzupassen, um Nutzer zu halten.

Bei den Plattformen, die es bei der früheren Studie schon gab, lassen sich im Vergleich der Studien Trends erkennen: Instagram und Snapchat wurden mittlerweile beliebter und überholten Facebook; Twitter und Tumblr wurden unbeliebter. Bei Facebook ist der Negativtrend am deutlichsten; nutzten bei der früheren Umfrage noch 71 Prozent der Teenager das Netzwerk, sind es jetzt eben nur noch 32 Prozent.

Für die Studie befragte das Pew Research Center im April und Mai dieses Jahres 1316 Teenager in den USA online. Die Umfrage sei repräsentativ für Jugendliche in den USA im Alter von 13 bis 17 Jahren, die bei ihren Eltern leben, so das Institut.

(gref)

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.