September 26, 2022
Sense 2, Inspire 3 und Versa 4: Fitbit zählt hoch

Google schickt eine neue Generation seiner Fitbit-Wearables ins Rennen. Die neuen Modelle Sense 2, Inspire 3 und Versa 4 sollen mehrere Tage mit einer Akkuladung durchhalten und mit allerlei Sensoren viele Messdaten sammeln.

Die Fitbit Sense 2 ist eine Fitness-Uhr, die zur Überwachung und Verbesserung der eigenen Gesundheit Daten wie Pulsschlag, Sauerstoffsättigung, Stresslevel und Schlafzyklen überwachen kann. Wer die 300 Dollar teure Uhr regelmäßig auch nachts am Arm lässt, soll durch das Ermitteln von Schlafphasen Empfehlungen bekommen, um damit besser und erholsamer zu schlafen. Lässt man das Tracking rund um die Uhr laufen, verspricht Google eine Laufzeit von bis zu sechs Tagen. Nach zwölf Minuten am Ladegerät soll genügend Strom für einen weiteren Tag im Akku sein. Die Fitbit Sense 2 wird über ein farbiges Touch-Display und einen Knopf an der rechten Seite bedient. Auch eine EKG-Messung kann die Smartwatch anfertigen.

Die Fitbit Versa 4 ähnelt optisch stark der Sense 2, ist jedoch mehr auf den sportlichen Einsatz ausgerichtet. Sie hat eingebautes GPS, zählt aktive Minuten über den Tag und gibt auf Wunsch Ratschläge zum Erreichen der eigenen Fitness-Ziele. Auch die Fitbit Versa 4 schafft laut Hersteller sechs Tage mit einer Akkuladung. Sowohl Sense 2 als auch Versa 4 sollten zusammen mit der Fitbit-App verwendet werden, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können. Die Versa 4 kostet in den USA knapp 230 Dollar.

Mit knapp hundert Dollar ist der kleine Fitness-Tracker Inspire 3 das günstigste der drei neuen Fitbit-Wearables. Der Tracker ist bis 50 Meter wasserdicht und in verschiedenen bunten Farben erhältlich. Mithilfe der Sensoren wandern Werte wie der Puls oder Blutzuckerspiegel in die Fitbit-App, die auch als Menstruations-Tracker oder als Tagebuch über die eigene Wasser- und Nahrungsaufnahme dienen kann. Der Fitbit Inspire 3 hat laut Hersteller gar eine Akkulaufzeit von bis zu zehn Tagen.

Bisher sind die drei Wearables nur in den USA zur Vorbestellung gelistet. Im Herbst sollen die neuen Fitbits dann jedoch auch auf unserer Seite des großen Teichs zu haben sein.

(sht)

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.