September 26, 2022
Nicht nur Startups haben Probleme beim Fundraising: Warum auch VCs gerade schwerer an Geld kommen
  • Frisches Kapital

Nicht nur Startups haben Probleme beim Fundraising: Warum auch VCs gerade schwerer an Geld kommen

Manchmal sind sich VCs und ihre Startups gar nicht so unähnlich: „Wer gerade nicht unbedingt fundraisen muss, hält die Füße still“ – das gilt gerade für beide Seiten.

„Die VC-Firmen, die gerade erst geraised haben, hatten Glück“, sagt Alan Poensgen, Investor bei Antler

„Die VC-Firmen, die gerade erst geraised haben, hatten Glück“, sagt Alan Poensgen, Investor bei Antler

Getty Images/ DBenitostock

Nach zwei nervenaufreibenden Pandemie-Sommern ist es in diesem Sommer erstaunlich ruhig in der VC-Landschaft, auch in der deutschen. Die Investoren haben aktuell deutlich weniger Startup-Deals auf dem Tisch: Die Zahl der Funding-Runden in Europa im ersten Halbjahr 2022 auf insgesamt 4000 ­– so wenig wie schon seit 2015 nicht mehr, das zeigen Daten der Analyseseite Dealroom.

Doch was ist eigentlich mit den VC-Unternehmen? Genau wie ihre Portfolio-Firmen müssen auch sie immer wieder Geld einsammeln, um einen neuen Fonds auflegen zu können. Normalerweise passiert dies alle drei bis vier Jahre. In den vergangenen Monaten war das Funding-Tempo jedoch so hoch, dass die Geldtöpfe teilweise schon nach einem Jahr wieder leer waren.

VC-Firmen sitzen auf einem großen Berg an Kapital

Auf dem Papier sieht die Funding-Situation der VCs nicht schlecht aus. Die Investmentfirmen sitzen aktuell auf einer großen Menge Kapital, das sie noch nicht ausgegeben haben – „Dry Powder“, wie das im VC-Sprech heißt. Mittlerweile beträgt diese Summe weltweit 539 Millionen US-Dollar, wie die Washington Post mit Bezug auf die Datenanalyse-Firma Preqin berichtet. Ein Plus von mehr als 100 Milliarden Dollar seit Ende vergangenen Jahres. Es ist ein Zeichen, dass die Geldgeber der VC-Firmen weiterhin auf Startups als Investmentobjekte setzen.

Aktuelle News

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.