October 1, 2022
Neues Gaming-Handy: Asus Rog Phone 6 mit schnellstem Snapdragon ab 1000 Euro

Asus bringt unter der Bezeichnung Rog Phone 6 neue Gaming-Smartphones auf den Markt. Diese Handys richten sich primär an Spieler, dürften aufgrund ihrer elitären Hardware-Ausstattung aber auch für Power-User interessant sein. Viele Eigenschaften wurden von den Vorgängermodellen übernommen, aber auf den neuesten Stand gebracht und vereinzelt deutlich verbessert. Die Preise bleiben fast gleich und beginnen bei 1000 Euro.

Wie das im November letzten Jahres eingeführte Asus Rog Phone 5s mit Snapdragon 888 Plus setzen auch die Modelle des Rog Phone 6 auf ein 6,78 Zoll großes AMOLED-Display im 20:9-Format mit 2448×1080 Bildpunkten, das von Corning Gorilla Glass Victus geschützt wird. Allerdings wurden die maximale Darstellungsfrequenz von 144 auf 165 Hertz erhöht und die Abtastrate praktisch verdoppelt auf 720 Hz. Das soll für weicheres Scrollen und schnelle Reaktionen bei der Bedienung sorgen.

Basis der Rog Phone 6 Smartphones ist der im Juni dieses Jahres von Qualcomm nachgeschobene Snapdragon 8+ Gen 1 Prozessor. Asus verspricht eine um 50 Prozent höhere Leistung als die Snapdragon 888-Variante, die noch beim Rog Phone 5s eingesetzt wurde. Qualcomm selbst spricht von 10 Prozent mehr Performance im Vergleich zum Snapdragon 8 Gen 1 ohne Plus, der wiederum 30 Prozent mehr Leistung gegenüber dem Snapdragon 888 liefern soll.

Dem Prozessor stehen im Rog Phone 6 laut Hersteller je nach Modell 12 bis 18 GByte LPDDR5-Hauptspeicher sowie 256 oder 512 GByte UFS-3.1-Speicherplatz zur Verfügung. Die Akkukapazität des Vorgängers mit 6000 mAh wurde genauso übernommen wie die maximale Ladeleistung von 65 Watt. Drahtloses Aufladen wird weiterhin nicht unterstützt. Dies dürfte dem rückwärtigen Display geschuldet sein, das Systemmeldungen und Akkustatus anzeigt. Das Rog Phone 6 bietet hier eine RGB-Matrix, während das Rog Phone 6 Pro ein Mini-Farbdisplay auf der Rückseite besitzt.

Asus Rog Phone 6 (5 Bilder)

Rog Phone 6 und 6 Pro

(Bild: Asus)

Die Triple-Kamera besteht aus weitwinkligem Hauptobjektiv (50 Megapixel, f/1,8), Ultraweitwinkel- (13 MP) und Makrokamera (5 MP). Die Frontkamera liefert noch 12 Megapixel. Der Fingerabdrucksensor ist im vorderen Bildschirm integriert, aber auch Gesichtserkennung wird unterstützt. Dual-Lautsprecher sorgen für Stereo-Sound, es gibt allerdings auch eine traditionelle 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Das Smartphone ist nicht wirklich wasserdicht, Asus nennt lediglich IPX4-Schutz.

Wie seine Vorgänger hebt sich das Rog Phone 6 von anderen Smartphones durch berührungssensitive Flächen im Gehäuserahmen ab. Diese reagieren auf Druck- und Streichgesten und simulieren in Spielen Schultertasten, wie man sie von herkömmlichen Controllern kennt.

Asus bietet das Gaming-Handy mit Googles Android 12 in verschiedenen Modellvarianten an. Das Rog Phone 6 gibt es ab sofort in Schwarz oder Weiß mit 12/256 GByte für 999 Euro und mit 16/512 GByte für 1149 Euro. Das Topmodell des Rog Phone 6 Pro wird es dagegen nur in Weiß geben. Mit 18/512 GByte soll es ab Anfang August für 1299 Euro zu bekommen sein.

(fds)

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.