September 25, 2022
Nachhaltige Stoffe: Mit diesen innovativen Materialien cool aussehen und die Umwelt schützen

Veganes Leder

Eines der beliebtesten Luxusmaterialien in der Mode ist zugleich eines der problematischsten, schaut man auf die ethischen und ökologischen Probleme, die mit seinem Verbrauch verbunden sind. Hinzu kommt der gewaltige ökologische Fußabdruck der Rinderzucht, die schätzungsweise 14,5 % der jährlichen CO₂-Emissionen verursacht. Und die Tatsache, dass Chrom – eine Chemikalie, die bei einem Großteil der industriellen Gerbverfahren verwendet wird – seit langem erwiesenermaßen dramatische, negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Lederarbeiter und der Menschen in den umliegenden Gemeinden hat, da die Abwässer häufig in nahe gelegene Wasserquellen geleitet werden. Das macht Leder besonders interessant für ökologische Alternativen. Das derzeit vielleicht angesagteste Material ist biobasiertes oder auch veganes Leder. Aber was genau ist veganes Leder und welche Lederalternativen sind wirklich nachhaltig? 

Bioplastik aus Algen

Textilien stecken voller Chemie, und der Anbau von Baumwolle verschlingt enorme Ressourcen. Kleidung aus Algen könnte der nächste Trend werden und alle bisherigen Recyclingversuche von Kunststoffen in den Schatten stellen. Das Berliner Start-up Algalife hat Stoffe und Farben auf Algenbasis entwickelt – und gewann damit beim Global Change Award.

Welcher ist der nachhaltigste Stoff?

Hanf zählt mit Sicherheit zu den nachhaltigsten Textilien. Die biologisch abbaubare Naturfaser ist atmungsaktiv und stabil und kann Kleidung damit auch sehr langlebig machen. Den nachhaltigsten „Traumstoff“, der alle Probleme löst, gibt es jedoch leider nicht. Alle und vor allem neue Materialien erfordern Ressourcen für ihre Herstellung. Berücksichtigen Sie also alle relevanten Faktoren, um eine fundierte und nachhaltige Wahl für Ihren Lebensstil und Ihre Garderobe zu treffen. Bevorzugen Sie pflanzlichen Bio-Stoffe, recycelte Kunststoffe, sowie biologisch abbaubare Stoffe und jene mit längerer Lebensdauer. 

Woran erkennt man nachhaltige Stoffe?

Ein wirklich umweltbewusstes Unternehmen legt großen Wert auf Transparenz und hat einen Abschnitt auf der Website, die sich mit den verwendeten Stoffen und der Herstellungsart befasst. Viele Marken tun dies jedoch nicht, und genau da ist es wichtig, sich diese Hintergrundinformationen einzuholen.  

Siegel als ein guter Wegweiser

Anspruchsvolle Standards und Zertifikate helfen, die Nachhaltigkeit von Textilien zu identifizieren und bewerten. Jedoch gibt es zahlreiche Marken, die sich aus Kostengründen keine Siegel-Zertifizierung leisten können, obwohl sie ökologisch korrekt und sozial verantwortungsvoll produzieren. Auf der anderen Seite, gibt es viele Modehäuser, die ihre eigenen Siegel oder Labels erfinden, die nicht wirklich etwas mit Nachhaltigkeit zu tun haben und teilweise sogar eine Form von Greenwashing sind. Hier stellen wir eine Reihe an den wichtigsten Zertifikaten vor, die wirklich etwas aussagen. 

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.