October 6, 2022
Munddusche: Die 7 besten Produkte für perfekte Zähne

Stiftungwarentest “sehr gut”? Bisher Fehlanzeige. Die deutsche Verbraucherorganisation hat aktuell noch keinen Test zum Thema der Reinigung vom Mundraum mittels Munddusche durchgeführt bzw. veröffentlicht.

Noch ein wichtiger Hinweis: Das Reinigungsergebnis variiert nicht nur je nach Gerät, sondern auch nach der jeweiligen Anwendung der Munddusche. Zuerst kommt das Zähneputzen, danach die Munddusche, die Sie langsam von einer Seite zur anderen entlang den Zähnen führen sowie von innen nach außen. Dabei sollte auf Gründlichkeit und auf das Reinigen jedes einzelnen Zwischenraums geachtet werden. (Außerdem: Haarschneider im Test 2022: Die besten Geräte ab 30 Euro)

Welche Munddusche empfehlen Zahnärzte?

Ähnlich wie bei manuellen Zahnbürsten, elektrischen Zahnbürsten oder Schallzahnbürsten gibt es auch beim Thema beste Munddusche verschiedene Meinungen. Im Zweifelsfall fragen Sie beim nächsten Besuch bei Ihrer Zahnärztin oder Ihrem Zahnarzt des Vertrauens einfach nach und besprechen das Ganze kurz.

Und noch ein weiterer Hinweis: Zahnärzt:innen empfehlen mindestens ein- bis zweimal im Jahr eine Zahnreinigung. Es gibt Stellen, an denen auch die Zahnseide nicht mehr zur gründlichen Reinigung ausreicht und auch Zahnstein lässt sich nur auf diese Weise entfernen. Und das ist doch das Mindeste, was wir für schöne Zähne tun können!

Beliebte Marken für Mundduschen, die auch in unserem Test dementsprechend sehr gut abgeschnitten haben, sind Oral-B, Philips, Panasonic und Waterpik. (Auch interessant: Vibrationsplatte im Test – Das sind die besten Vibrationsboards)

Warum keine Munddusche?

Wie wir zu Beginn schon beschrieben haben, dient die Munddusche nicht als Ersatz von Zahnseide, sondern als Ergänzung zur Mund- und Zahnhygiene. Besonders sinnvoll ist das Gerät für alle, die eine feste Zahnspange oder Implantate tragen, in der sich öfter größere Speisereste ansammeln können. Es ist durchaus auch hilfreich für Menschen mit Erkrankungen wie Athrose, für die die Anwendung von Zahnseide sehr schwierig ist. Anhand dieser Faktoren können Sie entscheiden, ob sich eine Investition in eine Munddusche für Sie lohnt. 

Übrigens: Einige nutzen auch sogenannte Interdentalbürsten für die Reinigung der Zahnzwischenräume. Die sind jedoch weder so effektiv wie Zahnseide, noch empfiehlt sich der Kauf hinsichtlich Natur und Umwelt, da die kleinen Plastikbürstchen in der Regel gar nicht oder nur kurzfristig wiederverwendbar sind. (Noch mehr: Die beste Schallzahnbürste 2022: Saubere Zähne mit neuer Technik)

Was ist besser, Munddusche oder Airfloss?

Eine andere Ergänzung zur Mund- und Zahnpflege (und sehr ähnlich zur Munddusche) ist die von Philips Sonicare entwickelte AirFloss, die eine Kombination aus Luftstößen und Mikrotröpfen bildet. Die Zahnzwischenraumreinigung erfolgt mit Wasser oder einer Mundspülung. In ihrer Wirkungsweise gibt es kaum einen Unterschied zur klassischen Munddusche. Vielmehr geht es hier um persönliche Präferenzen.

Philips

Philips Sonicare AirFloss ist die extravagante Mundduschen-Lösung und dauert nur 60 Sekunden.

(Lesen Sie hier: Nasenhaartrimmer Test 2022: Die 7 besten Geräte im Vergleich)

Wie oft sollte man die Munddusche nutzen?

Wenn die Munddusche Teil Ihrer festen Mundhygiene ist, sollten Sie diese auch täglich benutzen – nach jedem Zähneputzen oder zumindest jeden Abend. Hier haben wir noch mal eine kleine Übersicht, was außerdem auf keinen Fall für die Zahnpflege fehlen darf:

  • manuelle, elektrische oder Schallzahnbürste
  • Zungenreiniger
  • Zahnseide
  • Munddusche
  • ggf. Mundwasser

Die 7 besten Mundduschen im Test

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.