September 24, 2022
Lamborghini Supercar: Das weiß man bisher über den Nachfolger des Aventador

Mehr als ein Jahrzehnt ist es her, dass der Lamborghini Aventador als Nachfolger des Murciélago die Supercar-Szene eroberte. Offenbar ist es nun an der Zeit, abzudanken und einem jungen Nachfolger Platz zu machen. Wie auf aktuellen Paparazzi-Shots zu sehen sein soll, plant Lamborghini für seinen Jungspund nicht nur ein radikal neues Aussehen, auch der Antriebsstrang scheint Berichten zufolge eher von wilderer Natur zu sein. Und ja, er ist ein Hybrid. Doch wer jetzt in Panik ausbricht, kann sich wieder beruhigen. Laut “Auto Bild” soll er seinen V12 behalten. (Lesen Sie auch: Venom F5 Roadster – offenes Verdeck trifft auf 1.842 PS

Lamborghini Supercar: Design und Antrieb

Während von dem italienischen Autobauer selbst zu dem neuen Modell noch Zurückhaltung gewahrt wird, zeigen die – inoffiziellen – Paparazzi-Fotos laut übereinstimmenden Berichten genug, um die Spekulationen voranzutreiben. Und wie es scheint, setzt der Nachfolger des Aventador die Tradition des Lamborghini-Designs fort, das sich bisher immer traute, anders zu sein. 

Laut “Carscoops” soll die Heckansicht bei dem neuen Lamborghini der spannendste Teil sein: “Die Rückleuchten scheinen die vorderen Rückfahrscheinwerfer in Y-Form nachzuahmen und flankieren eine Reihe von hoch montierten Vierfach-Auspuffanlagen”, wie auf der Website vermerkt ist. “Weiter oben hat die Heckklappe fast eine Doppelmulden-Ästhetik, bevor sie in die Motorraumabdeckung übergeht.”

Wie es heißt, werden die Lüftungsöffnungen offenbar mit neuen Aerodynamik-Elementen versehen, während sich die Seitenlinie gewohnt flach und mit Luftauslässen hinter den Vorderrädern zeigt. Riesige Lufteinlässe hinter den Scherentüren sollen genügend Frischluft für den Motor und Kühler bringen. 

Der namentlich noch unbekannte Aventador-Nachfolger wird laut den Berichten einen Plug-in-Hybrid-V12-Antriebsstrang enthalten und in der stärksten Ausbaustufe auf 780 PS und 720 Nm maximales Drehmoment kommen. (Auch interessant: Porsche 911 GT3 R enthüllt – so sieht das neue Rennsportcoupé aus)  

Preis und Marktstart sind noch unbekannt

Wie die meisten Fachmedien vermuten, wird ein offizielles Debüt zu Beginn des Jahres 2023 erwartet. Preislich dürfte der neue Lamborghini bei etwa 350.000 Euro in der Basisversion liegen. Die Paparazzi-Shots des Aventador-Nachfolgers gibt es bei “Carscoops” zu sehen.

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.