September 25, 2022
heise+ | Schnelle PCIe-SSDs mit 1 TByte Speicher im Test

Seit 35 Jahren gibt es NAND-Flash, doch so richtig in Fahrt gekommen ist die Technik erst in den vergangenen zehn Jahren. Die Kapazitäten sind ins Riesenhafte gewachsen, die Zugriffszeiten massiv gesunken, und vor allem ist der Preis auf einem Level angekommen, der einen Einbau einer Festplatte in einen Desktop-PC nicht mehr sinnvoll erscheinen lässt.

In diesem Test versammeln wir neun aktuelle PCIe-SSDs im M.2-Format 2280, die in den vergangenen vier Monaten auf den Markt kamen. Die Neulinge vergleichen wir mit neun älteren, aber immer noch interessanten Modellen. Zum besseren Vergleich haben wir die relevanten Messwerte in die Balkendiagramme aufgenommen, sodass Sie schnell Vor- und Nachteile einzelner SSDs erfassen können.

Neu in diesem Test sind die Modelle Asus ROG Strix SQ7, Adata Legend 710, Crucial P3 und P3 Plus, HP FX900 Pro, Mega Fastro MS150, Lexar NM760, PNY CS2140 und Silicon Power UD90. Zwei SSDs aus der Vorauswahl haben wir außen vor gelassen: Die Patriot Viper VPR400 unterscheidet sich nach Angaben des Herstellers von der P400 aus dem vergangenen Jahr nur durch einen Kühlkörper mit RGB-Beleuchtung. Und bei der SanDisk Ultra NVMe SSD handelt es sich eigentlich um eine Western Digital WD Blue SN570, die als günstiges Einsteigermodell bei unseren Vergleichs-SSDs bereits dabei ist.

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.