October 6, 2022
Gucci fischt mit seinen aktuellen Taucheruhren in neuen Gewässern

Gucci: So sehen die neuen Taucheruhren aus nachhaltigem Bio-Kautschuk aus

Auch das italienische Unternehmen Gucci sieht die Notwendigkeit gegeben, seine Uhren mehr und mehr aus umweltfreundlichen Materialien herzustellen. Und so bestehen mindestens 46 Prozent des Armbands und 65 Prozent des Gehäuses der neuesten Taucheruhren aus biobasiertem Kautschuk. (Lesen Sie auch: Diese Gucci-Uhrenkollektion sorgt für Sommerlaune

Die Zahlen auf dem Zifferblatt der Taucheruhren von Gucci wurden durch Sterne und Bienen ersetzt

Laut dem Jahresbericht von Morgan Stanley über die Branche der Uhrenhersteller ist Gucci – mit einem Umsatz von umgerechnet 260 Millionen Euro im Jahr 2021 – an Platz 25 der größten in der Schweiz produzierenden Uhrenmarken. Nun erweitert das Unternehmen sein Angebot in der so hart umkämpften Kategorie der Taucheruhren um vier neue geschlechtsneutrale Modelle, die alle aus biobasierten Materialien und recyceltem Stahl gefertigt wurden. 

Das Modell in Aquamarin ergänzt jeden sommerlichen Look. 

Gucci

Die sportlichen Uhren verfügen jeweils über Schweizer Automatikwerke in 40-mm-Gehäusen, ein transparentes Zifferblatt samt Indizes mit verschiedenen Gucci-Motiven, entspiegeltes Saphirglas und ein farblich abgestimmtes Armband. Die Zeitmesser besitzen außerdem phosphoreszierende Zifferblätter und Markierungen für bessere Lesbarkeit – auch unter Wasser und im Dunkeln.

Letzteres ist übrigens typisch für Gucci: Denn anstelle von Zahlen wird die Zeit bei vielen der Modelle des italienischen Luxuslabels häufig durch andere Embleme ersetzt. Bei der aktuellen Kollektion der Taucheruhren werden die Zahlen durch Sterne und Bienen angezeigt, Signature-Symbole, die oft auch in das Design anderer Gucci-Produkte integriert werden. (Auch interessant: 65 neue Uhren für den Sommer 2022, die jetzt schon Kultstatus haben

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.