September 28, 2022
Das sind die 6 besten Apps zur Pflanzenerkennung

Pflanzenerkennung leicht gemacht – 6 Apps im Test

Natur zu genießen, ist das eine. Sie auch zu verstehen, das andere. Diese sechs “Pflanzen erkennen”-Apps helfen beim Kennenlernen – und bestimmen Pflanzen mit nur einem Schnappschuss. Praktisch, denn stellen Sie sich vor: Beim Spazieren oder Wandern fasziniert Sie plötzlich eine bestimmte Blume, ein Baum oder auch ein Pilz und Sie würden am liebsten direkt mehr darüber erfahren. Zwei Möglichkeiten: Entweder haben Sie für solche Momente stets einen ausgebildeten Botaniker mit dabei – oder Ihr Smartphone mit einer App zur Pflanzenerkennung. Wir empfehlen letzteres und verraten auch gleich, welche Anwendungen Sie unbedingt einmal ausprobieren sollten. (Lesen Sie auch: Smart Garden – So cool und praktisch kann Gärtnern sein)

Auf welcher Technik basieren Pflanzenerkennungs-Apps?

In aller Regel wird das geknipste Foto der Pflanze mit einer Referenzdatenbank abgeglichen. Dafür kommt eine Erkennungssoftware zum Einsatz, die bei der Auswertung von künstlicher Intelligenz (KI) unterstützt wird, um möglichst präzise Treffer zu landen. In den vergangenen Jahren hat sich dieses Verfahren immer weiter verbessert, zumal die übermittelten Fotos der Nutzer über Algorithmen sortiert und in die Datenbank zur Bestimmung integriert werden können. Die KI lernt mit der Zeit also immer mehr dazu. (Auch interessant: Experten-Tipps – Sind Pflanzen im Schlafzimmer sinnvoll?)

Test: Diese 6 Apps zur Pflanzenbestimmung lohnen sich

1. Pflanzen erkennen mit der [email protected] (für iOS und Android)

[email protected] wurde von mehreren französischen Forschungseinrichtungen entwickelt und fokussiert sich deshalb auch besonders auf die typisch-französische Flora, die der in Deutschland allerdings recht ähnelt. Für eine bessere Trefferchance können gleich mehrere Bilder hochgeladen werden, die anschließend von einer visuellen Erkennungssoftware ausgewertet werden.

Die Vor- und Nachteile auf einen Blick:

+ komplett gratis und ohne Werbung

+ deckt über 4.000 Wildpflanzen ab

+ Erkennungsprozess sehr zuverlässig, sofern die Pflanze in der Datenbank ist

+ für Detailinformationen lässt sich der passende Wikipedia-Eintrag einblenden

– Zierpflanzen können nicht bestimmt werden

2. Mit iNaturalist Pflanzen und Insekten bestimmen (für iOS und Android) 

Mit iNaturalist können neben Pflanzen auch Tiere und Insekten kartografiert werden, die sich beispielsweise auf den Blättern der Lieblingspflanze tummeln. Darüber hinaus können eigene Beobachtungen hinzugefügt und mit der Community besprochen werden. Die Funde werden dabei mit wissenschaftlichen Datensammlungen wie der Global Biodiversity Information Facility geteilt und helfen bei der Bestimmung neuer Arten.

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.