September 24, 2022
Catfishing: 5 Anzeichen für den Internetbetrug und wie Sie sich schützen können

Das Internet hat eine ganze Welt voller neuer Möglichkeiten eröffnet. Doch, wie leider so oft, sind nicht alle von der angenehmen Sorte, wie zum Beispiel das Catfishing.

Gerade soziale Netzwerke haben die Art und Weise, wie wir leben und handeln, revolutioniert. Wir können ohne großen Aufwand mit Freunden und Verwandten in Kontakt bleiben, selbst wenn wir nicht in derselben Stadt oder nicht mal in demselben Land leben. Genauso einfach können wir aber auch neue Bekanntschaften schließen. Personen mit ähnlichen Interessen sind innerhalb weniger Klicks zu finden, so ist es ganz simpel Gleichgesinnte zu finden – egal ob platonischer oder romantischer Natur.

Es wirkt schnell etwas paranoid, aber Dokumentarfilme wie “Untold: The Girlfriend Who Didn’t Exist”, über die Geschichte des NFL-Spielers Manti Te’o und seiner falschen Freundin, oder “Der Tinder-Schwindler” haben uns die Augen geöffnet, wie schnell es einem selbst passieren kann. Egal wie vorsichtig oder wie sicher man sich fühlt, die Möglichkeit auf einen Betrug hereinzufallen besteht immer. Denn Liebe macht nun mal oft blind (was im Normalfall wünschenswert und toll ist).

Catfishing ist natürlich keine Neuheit. MTV produziert nun schon seit Jahren eine Reality-Show über solche Internetbetrugsfälle. Doch während es vor zehn Jahren, als die Sendung begann, noch eher sonderbare Einzelfälle waren, treten heutzutage immer mehr Menschen in die Fallen von Onlinebetrügern – und nein, wir meinen nicht die Prinzen, die sich nur kurz Geld leihen müssen. Während die Fallzahlen zunehmen, werden die Täter in ihren Vorgehensweisen immer ausgeklügelter und es ist mittlerweile oft schwierig die Situation als Catfishing zu identifizieren.

Doch zum Glück gibt es einige Anzeichen, auf die man achten kann, um nicht ein weiteres Opfer der Abzocker zu werden.

5 Anzeichen für Catfishing

Ist das alles ein Betrug?

Willie B. Thomas/Getty Images

Videoanrufe werden konstant abgelehnt

Dies ist ein riesiges, rotes Warnsignal. Wer will, der kann. Wenn jemand nie abnimmt, dann will er das auch wirklich nicht. Dies gilt für einen längeren Zeitraum, denn natürlich kann die Kamera mal nicht funktionieren, oder man hat einen schlechten Tag und möchte sich so nicht zeigen. Doch, wenn die Ausreden zur Norm werden, ist es fragwürdig. Es ist oft das erste Anzeichen dafür, dass die Person, mit der Sie reden, eine andere ist als Sie denken.

Persönliche Treffen werden in letzter Sekunde abgesagt

Viele Menschen, die Sie online kennen lernen, wohnen vielleicht weit weg von Ihnen, aber wie bei Videoanrufen gilt auch hier: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Wenn man eine Person online kennenlernt, hofft man natürlich mit der Zeit auch auf ein persönliches Treffen. Sollte aber die bloße Erwähnung des Themas Ihren Gesprächspartner in die Defensive treiben, dann sollten sie besser kurz innehalten und die Situation mit klarem Kopf nochmal gründlich analysieren.

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.