October 1, 2022
13 Netflix-Serien, die durch einen grandiosen Soundtrack herausstechen – von “Stranger Things” bis “Umbrella Academy”

Netflix-Serien begeistern nicht nur dank spannender Handlungsstränge, großartiger Schauspieler oder modischer Outfits ein Millionen-Publikum; oftmals ist es ein grandioser Soundtrack, der den Shows das gewisse Etwas verleiht. Egal ob eine Elektro-Pop-Ballade den ersten Kuss zweier Teenager untermalt, ein Paar schwedische Auftragskiller zu einem schwedischen Cover von Adeles “Hello” ihren Bruder zu Grabe tragen, oder sich zwei verfeindete beste Freundinnen zu einem feministischen 80s-Hit die Köpfe einschlagen: für viele Streaming-Serien ist die Wahl des geeigneten Songs ein wichtiges Element des Storytellings. (Auch interessant: Tattoo Motive: Diese Serien und Figuren inspirieren die meisten Körperkunstwerke weltweit)

Im Folgenden stellen wir 13 Netflix-Serien vor, denen wir besonders gerne zuhören und sagen Ihnen, welche Songs in Ihrer Playlist nicht fehlen dürfen.

Stranger Things (2016)

Die Jugendlichen, die im Mittelpunkt dieser Serie stehen, sind nicht gerade der Innbegriff der Coolness, zumindest nicht im traditionellen Sinn. Denn Mike (Finn Wolfhard), Lucas (Caleb McLaughlin), Will (Noah Schnapp) und Dustin (Gaten Matarazzo) verbringen ihre Nachmittage und Wochenende normalerweise damit, im Keller von Mikes Eltern Dungeons and Dragons zu spielen. Als ihre Kleinstadt jedoch von Monstern aus einer anderen Dimension terrorisiert wird, bündeln die Schüler ihre Kräfte, um sich zur Wehr zu setzen – und einander zu beschützen. “Stranger Things” brilliert vor allem durch seinen gekonnten Mix aus heiteren und düsteren Momenten, oder besser gesagt, durch die Kunst, das Heitere im Düsteren zu finden, was nicht selten mit Hilfe von Musik erzielt wird: Als die Truppe im Finale der dritten Staffel vor einem Monster flieht, singen Dustin und seine Freundin Suzi per Walkie Talkie ein Duett von Limahls “Neverending Story”, während Kate Bushs verkannte Ballade “Running up that Hill” in einer Schlüsselszene der vierten Staffel eingesetzt wird. (Lesen Sie auch: 13 Serien, die Freundschaft in all ihren Höhen und Tiefen zeigen)

Haus des Geldes (2017)

Der spanische Netflix-Hit erzählt von zwei aufeinander folgenden Raubüberfällen, die von dem enigmatischen Professor und seiner Crew aus auserwählten Aussätzigen verübt werden; auf ihrer anti-kapitalistischen Mission werden die nach Großstädten benannten Helden (unter anderem Úrsula Corberó, Miguel Herrán, Jaime Lorente) von einem Song unterstützt, der bereits im 19. Jahrhundert als Hymne für Bauernaufstände in Italien diente, “Bella Ciao” – und auch wenn das Lied in der Serie mehrfach vorkommt, verursacht es jedes Mal von neuem Gänsehaut; dasselbe gilt für den Titelsong, “My life is going on”, der von Cecilia Krull gesungen wird und am Ende der ersten Folge von Teil 3 in einer lässigen Rock Version eingespielt wird. (Lesen Sie auch: “Haus des Geldes”: Eine Figur der Netflix-Serie bekommt ein eigenes Spin-off)

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.