October 6, 2022
10 Tipps, wie Sie mit dem iPhone Food-Fotos wie ein Profi aufnehmen

Profi-Tipp: Wenn Sie von oben fotografieren (direkt über dem Teller), ist das Ihre beste Option.

Tipp Nummer 6: Alles steht Kopf

Der beste Weg, um ein bestimmtes Detail auf einem Teller, z. B. eine Kugel Eis, einzufangen, besteht darin, das Handy zu drehen, um das Objektiv so nah wie möglich an das zu fotografierende Objekt zu bringen. Drehen Sie also Ihr Telefon ohne Angst um.

Profi-Tipp: Denken Sie immer daran, den Fokus an das zu fotografierende Objekt anzupassen: Ist es ein Teller, ist er flach, hohl oder konvex? Diese Fragen sind ausschlaggebend für die Wahl des richtigen Blickwinkels. Wenn die Platte flach ist, können Sie Ihr iPhone 13 Pro auf den Kopf stellen, um atemberaubende Bilder aufzunehmen.

Tipp Nummer 7: Sie wollen tolle Fotos? Dann halten Sie bitte still

Auch wenn die neuesten iPhones über eine hervorragende Stabilisierung verfügen, werden Ihre Fotos und Videos besser, wenn Sie ganz still stehen. Wir alle halten unsere Handys in einer horizontalen Position, um ein Foto zu machen, und das auf eine unvorsichtige Art und Weise, mit zu wenigen Greifpunkten, wie z. B. mit beiden Zeigefingern und Daumen.

Wenn man sie so hält, wird sie instabil, vor allem wenn man auf den Bildschirm drückt, um zu schießen. Diese Vibration wird als Zittern bezeichnet und kann vermieden werden, indem man das Telefon mit beiden Händen festhält und die Finger so oft wie möglich benutzt, so dass man zu einem menschlichen Stativ wird und Bewegungen vermeidet, die das Foto ruinieren könnten.

Profi-Tipp: Halten Sie Ihr Handy mit beiden Händen, vor allem, wenn Sie ein Video aufnehmen wollen, damit Sie nicht zu wackeln anfangen.

Tipp Nummer 8: Das Umfeld beachten

Scheuen Sie sich nicht, den Tisch vor dem Fotografieren ein wenig “aufzuräumen”. Kehren Sie die Krümel beiseite, legen Sie die Sonnenbrille weg, die anderen Handys, die schmutzigen Servietten… Legen Sie alles beiseite, was ein Störfaktor sein könnte. Andererseits sollten Sie alles nutzen, von dem Sie glauben, dass es Ihnen hilft, ein gutes Foto zu machen: Tischsets, die Spiegelung des Weins auf dem Tisch, das Brot…

Profi-Tipp: Machen Sie ein erstes Foto und sehen Sie sich das Ergebnis an. Nutzen Sie auch die Elemente, die Ihnen zur Verfügung stehen, wie Besteck, Gläser oder Tischtücher, um eine harmonische Komposition zu schaffen. Achten Sie nach Möglichkeit auf einen geeigneten Hintergrund, damit die Lebensmittel gut zur Geltung kommen, z. B. strukturierte Hintergründe ohne Ablenkungen.

Tipp Nummer 9: Videos in Zeitlupe machen Eindruck

Mit einem iPhone 13 Pro können Sie Zeitlupenvideos mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Es ist ein technisches Wunderwerk, das beeindruckende Ergebnisse liefert. Konzentrieren Sie sich auf die Schlüsselmomente der Zubereitung während des Service, z. B. das Aufgießen einer Sauce, das Dünsten eines Gerichts oder sogar das Sprudeln von Champagner. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, Ihrer Kreativität mit dieser Funktion Ausdruck zu verleihen. Vergessen Sie nicht, dass sich das Motiv bewegen muss, um diese Funktion zu nutzen, und Sie können das Video dynamischer gestalten, indem Sie sich während der Aufnahme bewegen.

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published.